Lager Tagebuch 2021

Montag, 27.12.2021

Heute um 7:47 Uhr Schaffhausen und 7:33 Uhr in Basel fuhr der Zug los alle waren sehr müde. Um 8:23 Uhr traf der Zug aus Schaffhausen in Zürich ein alle sind umgestiegen in den Zug aus Basel. Dann sind wir sehr lange gefahren bis auf Landquart, dort mussten wir umsteigen in einen sehr alten Zug und nochmals ca. 1.5 Stunden fahren.
Um 11.15 Uhr waren wir in Scuol, dort haben wir unseren Lunch gegessen und danach unseren Ski-und Snowboardausrüstung angelegt. Dann ging es auch schon mit der Gondel hoch ins Skigebiet. Danach sind alle mit ein paar lustigen Aufwärmübungen warm geworden. Ein paar sind dann nach oben gefahren mit dem ersten Sessellift und die Anderen sind noch unten geblieben (die die noch nicht so oft auf Ski/Snowboard gestanden sind). Die Personen die hoch gefahren sind haben sich dann in zwei Gruppen aufgeteilt (die sehr Guten und die Guten).

Alle sind dann in ihren Gruppen herum gefahren haben Ski oder Snowboard gelernt oder sich verbessert. Es war auch sehr warm und angenehm. Um ca. 3:20 haben die zwei guten Gruppen und noch Andere die Talabfahrt gestartet. Nach einer Zeit sind wir unten angekommen und haben auf den Bus gewartet und eine Schneeballschlacht gestartet. Als der Bus kam sind wir bis nach Sent gefahren wo unser Lagerhaus ist. Wir haben all unsere Ausrüstung abgelegt und die Zimmer eingerichtet. Wir konnten duschen und um 6.20 Uhr haben wir Z’nacht gegessen, es gab Penne mit verschiedenenen Saucen, es war sehr lecker. Damach hat der Küchendienst abgeräumt, nachher gibt es dann noch Abendprogramm.

Von Rosa und Sophie

 

Dienstag, 28.12.2021

Der Morgen startete mit einer Wette, in der Tobi gegen die anderen Leiter gewettet hat. Leah, Livia und Jan mussten den Morgensport in Unterwäsche und Ski Jacke absolvieren, weil die Kinder nicht in fünf Minuten draußen waren. Anschließend haben wir uns für die Piste fertig gemacht. Heute sind wir die Ftan-Abfahrt gefahren. Die Anfängergruppe fuhr eine Rennstrecke und die Autobahn. Da Ski fahren müde und hungrig macht, legten wir eine Mittagspause ein und aßen unsere Sandwiches. Später besuchten wir den Fun-Park, in der Nähe der Gondelbahn. Der Fun-Park war sehr schwierig, man darf nicht zu langsam fahren! Gerry hatte eine 360° Kamera dabei, mit dieser nahm er uns auf. Wir haben anspruchsvolle Schanzen bewältigt! Den Tiefschnee haben wir uns nicht entgehen lassen. Durch das verschneite Wetter sahen wir die Piste sehr schlecht, jedoch wurde das Wetter wieder besser. Die Glückssträhne ließ leider mit der Zeit nach. Die Anfänger haben sich noch einmal gestärkt, indem sie einen Kakao zu sich genommen haben. Einige sind am Schluss noch die Scuol Tal-Abfahrt gefahren. Dummerweise war es sehr eisig und somit schwierig zu bewältigen. Den Rest der Gruppe trafen wir bei der Bushaltestelle wieder. Die Hausköche haben uns mit leckerem Toast Hawaii und Kürbissuppe versorgt. Beim Abendprogramm haben wir anfangs Flosse aus verschiedenen Materialien (z.B Korkenzapfen, Glacestängeli und Stäbchen) gebaut. Die Kriterien bezogen sich aufs Aussehen und Schwimmbarkeit. Die Gruppe „Timea“ hatte dieses Spiel gewonnen. Danach haben wir den Kontinent “Antarktis“ entdeckt, indem wir Wörtersalat gespielt haben. Dies ist unser nächstes Ziel. Nach dem leckeren Dessert, der aus Früchtesalat bestand, war der großartige Tag auch schon zu Ende.

Julie & Svenja

 

 

 

 

 

 

 

Mittwoch, 29.12.2021

Als erstes haben wir Morgensport gemacht. Danach haben wir Zmorgen gegessen als nächstes haben wir unsern Lunch gebackt. Dann hatten wir kurz Pause und dann gings auf die Piste. Als erstes sind wie auf die Piste Autobahn, danach haben wir allen Mittag gegessen. Als nächstes ging es auf die Piste Ftan, diese war cool. Als wir unten ankamen gings wieder nach oben. Als es Abend wurde gingen wir zurück. Nach dem Znacht kam ein Räuber und klaute unser Gold, und er stellte uns Aufgaben. Nach den Aufgaben haben wir ihn geschnappt. Nach dem wir ihn geschnappt haben verteilten wir noch unsere Punkte.  

Remo & Levi

 

 

Donnerstag, 29.12.2021

Am Morgen weckten sie uns mit Musik, und dann gingen wir raus, um Sport zu machen wir waren alle müde und unmotiviert. Danach assen wir Zmorgä. Ein wenig später gingen wir auf die Piste. Es war RICHTIG KACKE. Es war nass, kalt, es regnete und der Schnee war sulzig!!!!!!! Zum Zmittag gab es Pommes und Chicken-Nuggets, es war megaaaaaa GUT. Das Wetter wurde danach viel schöner und die Sicht wurde besser.😊 Am Abend waren wir in LAS VEGAS und wir waren im Casino. Das Team «TIMEA» hatten die meisten Punkte, das Team bestand aus Jerome, Aaron und Lara. Das Abend Programm machte sehr spass.

Von Emma und Layla 😊