Lager-Tagebuch 2012

Donnerstag, 27.12.2012

Heute als wir im Lager ankamen, mussten wir das ganze Gepäck ins Lagerhaus tragen, dann suchten wir uns ein Bett aus. Es waren viele Betten nebeneinander. Nach dem wir eine heisse Suppe assen, gingen wir auf die Piste, leider mussten wir den ganzen Weg mit den Skis den Hügel hinauf laufen, aber zum Glück haben uns die Leiter geholfen. Als wir vom Skilift auf die Piste kamen, mussten wir von einem Berg fahren, damit uns die Leiter in 3 Gruppen einteilen konnten. Danach konnten wir los legen. Jan, unser Leiter lernte uns Carven, Slalom und kurz Schwingen usw. Es ist super dass die Piste nahe an unserem Lagerhaus ist. Als wir nachhause kamen machten wir unsere Aufgaben (putzen, aufräumen, Küchendienst usw. ) Und dann assen alle Nachtessen (Spagetti). Dann spielten wir Kennenlernspiele. Um halb 8 gab es dann noch ein leckeres Dessert .

Es war zwar ein anstrengender, aber schöner Tag.

PS: Vieleicht gehen wir morgen baden..

Viele liebe grüsse: Sofie & Selina  

 

Freitag, 28.12.2012

Heute konnten wir eine halbe Stunde länger schlafen. Vor dem Morgenessen mussten wir Morgenturnen, was jedoch einfach war. Wir konnten nicht Skifahren gehen, weil dasWetter schlecht war. Nach dem Morgenessen verkündeten die Lagerleiter, dass wir in den Säntispark (Wasserpark) gehen. Wir freuten uns sehr darauf. Jedes Kind durfte sich noch ein Sandwich und ein Getränk richten. Bis zum Säntispark fuhren wir eine Stunde von Ebnat-Kappel. Wir fuhren mit beiden kleinen Büsschen.Als wir im Säntispark angekommen sind, machten wir 4 Gruppen. Es gab drei verschiedene Rutschen, ein Wellenbad, ein Solebad und ein warmes Aussenbad. Wir hatten nur 4 Stunden Zeit zum Baden, jedoch fanden es einige genug. Zur Mittagszeit durften wir unseren Lunch holen und im Picknickraum essen,vereinzelte haben ihren Lunch vergessen. Nach dem Lunch rannten wir wieder zu den Rutschen, aber leider war der Spass um 15.00 zu Ende. Dann mussten wir Duschen gehen. Auf der Rückfahrt bekamen wir Clementinen und verschiedene Farmerstengel. Wie jeden Tag gab es ein Abendprogramm (Spiele). Heute gaben uns die Leiter Bilder, die abgebildeten Sachen musste wir im und ums Lagerhaus suchen. Es machte uns Spass und wir haben uns amüsiert.

BALU, MARC UND ILENIA 

 

Samstag, 29.12.2012

Heute war kein Wasser, sondern Schnee angesagt. Beim Morgenturnen wollten zwei Jungs ein spezielles Morgenturnen machen. Sie durften Liegestütze, Rumpfbeugen und Sprints absolvieren. Die anderen mussten Hampelmänner und Strecksprünge machen. Auf der Piste lernten die Skiprofis rückwärts und mit einem Ski fahren. Auch Walzer und ein Wettrennen waren angesagt. Die Anfänger und die Fortgeschrittenenhaben fast das gleiche gemacht.Zum Mittagessen gab es einen heissen Hund. Nach dem Essen ging es auf die Ski. Der Abend war das Beste, denn es gab Fondue und für die, die Fondue nicht gerne hatten gab es Spaghetti. Nach dem Essen kamen zwei Huskys zum Haus. Als Abendvergnügung mussten wir um halb acht bereitstehen um loszulaufen. Wir gingen auf den Säntisblick und assen Schockobananen und tranken Punch. Nach dem Essen kriegte jeder einen „Füdlibob“ und schlittelte den Hüttenhang runter. Es war eine rumplige fahrt. Der „Füdlibob“ nahm seinen eigenen Weg. Als wir in der Hütte ankamen schauten alle ob ihre Kleider noch ganz waren, Danach machten wir am „Leiterlispiel“ weiter. Weil es danach schon sehr spät war, gingen alle sehr müde ins Bett und schliefen schnell ein.
Bericht von: Marc und Balu 

 

Sonntag, 30.12.2012

Es Regnete am Morgen. Nach dem Morgenessen, entschieden sich die Leiter das wir auf die Piste gehen. Heute ist der letzte Tag auf den Skis oder auf dem Board. Nach dem wir später Mittag gegessen haben und wir wieder auf der Piste standen. Machten wir (Ski Fahrer) einen Riesen-Slalom um unseren eigenen Skistöcke. Einig durften noch in die Beiz um sich auf zu wärmen. In der Hütte erwartete uns ein Essen. Nach dem Leiterspiel wo bei wir fleissig Punkte Sammelten. Wurden die Los Torros erst, tipex 2, Firefighters 3 und The Queens auch 3 und die Krone ist 4 geworden. Jetzt bekommen wir schicke Kleider (es gibt Fotos) damit wir schick ins Casino gehen können. 

 

Montag, 31.12.2012

Am Montag, letzter Tag, wurde das Ganze Haus auf Hochglanz gebracht. Es ging erstaunlich schnell, da die Kinder dieses Jahr sehr "putz-motiviert" waren. Die Büsschen wurden beladen, und schon bald war die ganze "Meute" wieder auf dem Rückweg nach Schaffhausen.
Es war ein super Ski-Lager mit tollen Kids und super feinem Essen!

 

Bis zum nächsten Jahr..
Liebe Grüsse euer Leiter-Team